Startseite
 

Potenzpillen



Sogenannte Potenzpillen können bei Potenzschwäche oder Impotenz zu einer Erektion verhelfen.

Sah man Erektionsstörungen bis vor gut 15 Jahren vor allem in psychischen Ursachen begründet, gelten heute 70 Prozent aller Fälle als organisch verursacht.
Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes beeinflussen die Durchblutung des Penis.
Diabetes kann zusätzlich die Nerven schädigen, die für das Steifwerden des Penis notwendig sind.

Während die gängigen Medikamente, wie beispielweise Viagra, alle mittels dem PDE-5-Hemmer ein Enzym beeinflussen, setzen Alternativprodukte, wie beispielsweise androxan600 auf pflanzliche Wirkstoffe.

Potenzpillen

 
ZAHLUNGSWEISEN VERSAND NEWSLETTER - ANMELDUNG
 
 
Hier kostenlos
ANMELDEN
und 5 € sparen!
PRODUKTLINKS INFORMATIONSLINKS ANBIETERLINKS
© Copyright 2014 by ANDROVÈA VITAL B.V. | 6291 EW Vaals | Niederlande